Tanz der Vampire Moskau © Yuri Bogomaz

Gelungener Start ins neue Jahr für internationale Musical-Produktionen

VBW International

21.03.2017

Erfolgreicher Auftakt der Spielserien von TANZ DER VAMPIRE und REBECCA in der Tschechischen Republik und in der Schweiz, weitere Aufführungen in Korea, Russland und Deutschland geplant. ELISABETH in Japan und den Niederlanden zu sehen, RUDOLF im Dezember ebenfalls in Korea auf dem Spielplan.

Nach einem künstlerisch sehr erfolgreichen Jahr 2016 mit Spielserien u.a. in Russland, Japan, Korea und China beginnen die Vereinigten Bühnen Wien auch das Jahr 2017 mit international gefeierten Aufführungsserien ihrer Musicals.

Das auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Musical TANZ DER VAMPIRE begeht heuer zudem sein 20jähriges Jubiläum und zählt  international bereits über acht Millionen Zuschauer. Nach gelungenen Premieren von TANZ DER VAMPIRE in St. Gallen und Prag sind im heurigen Jubiläumsjahr außerdem weiterhin Vorstellungen in Deutschland (Stuttgart und Hamburg),  Budapest und Moskau zu sehen, bevor das Stück im September an seinen Uraufführungsort Wien zurückkehrt.

Die tschechische Erstaufführung von REBECCA in Ostrava am National Moravian Silesian Theatre Mitte März sorgte  für stehende Ovationen beim Publikum. REBECCA, das Musical des bewährten Autoren-Duos Michael Kunze und Sylvester Levay mit weltweit bereits über 1.6 Millionen Besuchern, steht ab Juli erstmals auch in Tecklenburg / Deutschland und ab August in Seoul / Korea auf dem Spielplan.

Auch ELISABETH ist 2017 international zu erleben. Nach einer sehr erfolgreich zu Ende gegangenen Spielzeit Anfang des Jahres in Tokio findet die Produktion im Sommer in den Niederlanden ihren Weg auf die Open Air Bühne. In einer einzigartigen Aufführungsserie mit Spitzenbesetzung (allen voran Pia Douwes als „Elisabeth“) ist das erfolgreichste deutschsprachige Musical mit insgesamt über 11 Millionen Besuchern weltweit an acht Terminen im Paleis het Loo in Apeldoorn zu sehen.

RUDOLF von Frank Wildhorn und Jack Murphy wird ab Mitte Dezember zum bereits dritten Mal seit 2012 in Seoul (Südkorea) wiederaufgenommen.

Prof. Dr. Franz Patay, Geschäftsführer VBW International: „Das Jahr 2017 beginnen wir international genauso erfolgreich, wie wir das letzte Jahr beendet haben. Mit den Premieren von TANZ DER VAMPIRE und REBECCA und den vielen geplanten Spielserien aller anderen Produktionen weltweit bieten wir auch heuer wieder dem Publikum im Ausland die Möglichkeit, ein Musical aus Wien zu besuchen. Über 23,5 Millionen Menschen haben bereits eine Show der VBW gesehen. Es macht stolz, dass sich unsere Stücke so großer Beliebtheit im In- und Ausland erfreuen und dass wir international als größter Musical-Produzent Kontinentaleuropas wahrgenommen werden.“

VBW-Musical Intendant Christian Struppeck: „Die Vereinigten Bühnen Wien lizensieren seit über 20 Jahren äußerst erfolgreich Musicals in die ganze Welt. Im vergangenen Jahr konnten wir u.a. mit Spielserien von ELISABETH und DER BESUCH DER ALTEN DAME in Japan und unserem Gastspiel von MOZART! in China große Erfolge erzielen. Unsere Produktionen sind künstlerisch sehr facettenreich und tragen ein Stück österreichisches Kulturgut ins Ausland. Heuer freut mich ganz besonders, dass neben REBECCA und ELISABETH auch TANZ DER VAMPIRE in vielen Ländern gezeigt wird, bevor wir das Kultmusical im Herbst anlässlich des 20jährigen Jubiläums wieder nach Wien holen.“

« zurück

Weitere Themen