Bodyguard Sujet Header © THE BODYGUARD (UK) LTD

Mark Henderson Lichtdesign

Mark Henderson ist Associate am Royal National Theatre. In den Jahren 1992, 1995,
2000, 2002 und 2010 wurde er mit dem Laurence Olivier Award in der Kategorie
„Lighting Design“ ausgezeichnet, erhielt 2006 einen Tony Award und ist Träger eines
Welsh BAFTA Awards. Er schuf unzählige Lichtdesigns für alle großen Theater,
Opernhäuser und Tanzcompagnien Großbritanniens ebenso wie für über 50 West-End-Produktionen. Zu seinen Theaterarbeiten zählen die West-End- und Broadway-
Produktionen SUNSET BOULEVARD, CHITTY CHITTY BANG BANG, THE ICEMAN COMETH, THE JUDAS KISS, COPENHAGEN, DEMOCRACY, HAMLET und THE REAL KING sowie die West-End- Shows THE SOUND OF MUSIC, OUR HOUSE, UP FOR GRABS und GREASE, die jeweils auch auf UK Tournee zu erleben waren sowie die Großbritannientournee der WEST SIDE STORY. Weitere Produktionen waren SPEND SPEND SPEND!, NEVILLE’S ISLAND, FOLLIES, PASSION, ENRON, ALL MY SONS, THE RISE AND FALL OF LITTLE VOICE, SWEENEY TODD: THE DEMON BARBER OF FLEET STREET, THE BODYGUARD und GIPSY. Für das National Theatre verantwortete Mark Henderson das Lichtdesign für Racing Demon, Les Parents Terribles sowie CAT ON A HOT TIN ROOF, die sämtlich auch am Broadway zu sehen waren sowie ALL MY SONS, MOURNING BECOMES ELECTRA, THE HISTORY BOYS, THE HABIT OF ART, EMPEROR AND GALILEAN, ONE MAN, TWO GUVNORS und HARD PROBLEM. Mark Henderson war bereits an der English National Opera, der Royal Opera, der Welsh National Opera, der Opera North sowie der Glyndebourne Festival Opera tätig. Zudem arbeitete er für verschiedene Tanzcompagnien, darunter das London Contemporary Dance Theatre, das Royal Ballet, das Scottish Ballet, das Northern Ballet, das Sadler’s Wells Royal Ballet sowie die Rambert Dance Company. Darüber hinaus schuf er das Lichtdesign für Kate Bushs Live-Show „Before the Dawn“.