Nestroy Preisverleihung 2016 © Wiener Bühnenverein

Das Burgtheater übernimmt die Schirmherrschaft über die 18. NESTROY-Gala

Die 18. NESTROY-Gala, veranstaltet vom Wiener Bühnenverein, findet am Montag, 13. November 2017 im Wiener Ronacher statt. Die Schirmherrschaft und künstlerische Gestaltung übernimmt in diesem Jahr das Burgtheater. Für das Buch konnte die österreichische Schriftstellerin Julya Rabinowich gewonnen werden. Ihr Thema: Wie gefährlich ist die Kunst? Publikumspreisträger 2016 Nikolaus Habjan mit seiner Partnerin Manuela Linshalm sowie Burgschauspielerin Regina Fritsch moderieren die Gala. In 13 Kategorien werden die NESTROYs vergeben, der Preis für das Lebenswerk geht an Kirsten Dene.

Auf der Suche nach den Besten: die Nominierten

Die Kritiker-Jury bestehend aus Karin Cerny, Peter Jarolin, Eva Maria Klinger, Wolfgang Kralicek, Petra Paterno, Ronald Pohl, Lothar Schreiner und Jury-Vorsitzenden Karin Kathrein hat sich eine Saison lang auf Entdeckungsreise durch die Theater begeben und für die diesjährige Gala wieder viel Interessantes aufgespürt.

Die Liste aller Nominierten finden Sie hier.

Präsident des Wiener Bühnenvereins und Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien Franz Patay: „Die Bedeutung des Theaters stärken und neuen Zielgruppen dafür zu begeistern, ist mein großes Anliegen. Mit der NESTROY-Gala würdigen wir einmal im Jahr die herausragenden künstlerischen Leistungen unseres Landes und machen aufmerksam auf die Bandbreite, die in unseren Theatern dargeboten wird. In einer populären Spezialkategorie darf auch wieder das Publikum mitentscheiden und seinen Liebling wählen.“

NESTROY-ORF-III-Publikumspreis, präsentiert von den Österreichischen Lotterien

Für den NESTROY-ORF-III-Publikumspreis, präsentiert von den Österreichischen Lotterien, werden zwölf SchauspielerInnen zur Wahl stehen. Die Abstimmung startet am Montag, den 23. Oktober, auf http://tv.orf.at/orfdrei und endet am Sonntag, den 12. November, um 0.00 Uhr. „Kultur Heute“ stellt täglich ab Dienstag, den 24. Oktober, um 19.50 Uhr die Nominierten mit Kurzporträts vor.

TV-Übertragung

Die Verleihung am Montag, den 13. November, wird in ORF III live-zeitversetzt um 20.15 Uhr in voller Länge übertragen, die Höhepunkte der Gala werden im Rahmen des Kulturmontags in ORF2 gezeigt.