Don Camillo & Peppone Slider © VBW
CD DON CAMILLO & PEPPONE © VBW
Szenenfoto DON CAMILLO & PEPPONE Pressestimme 001 © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto DON CAMILLO & PEPPONE Pressestimme 002 © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto DON CAMILLO & PEPPONE Pressestimme 003 © VBW / Deen van Meer
Don Camillo Logo Ticket © VBW
Szenenfoto DON CAMILLO & PEPPONE Pressestimme 004 © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto DON CAMILLO & PEPPONE Pressestimme 005 © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto DON CAMILLO & PEPPONE Pressestimme 006 © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto DON CAMILLO & PEPPONE Pressestimme 007 © VBW / Deen van Meer

Ernst Dieter Suttheimer Nonno

Ernst Suttheimer © VBW / Gregor Buchhaus

Ernst Dieter Suttheimer studierte am Konservatorium Bergstraße e.V. in Heppenheim und an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Er war als jüngster Tenor Deutschlands am Staatstheater Oldenburg engagiert bevor er 1977 nach Österreich an die Oper Graz kam. Ebenso unterrichtete er als ordentlicher Hochschulprofessor an der dortigen Kunstuniversität. Seit 1990 ist er Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und der Volksoper Wien. Seine Gastspieltätigkeiten brachten ihn weltweit an zahlreiche große Opernhäuser, u.a. in Rom, Mailand, Palermo, Barcelona, Basel, Bern, Zürich, Düsseldorf, Frankfurt, München, Hongkong, Chile, Singapur, Jakarta und New York. Darüber hinaus war der Kammersänger bei den Bregenzer Festspielen, der Ruhrtriennale Bochum, den Wiener Festwochen, den Maifestspielen Wiesbaden, den Seefestspielen Mörbisch und dem Lehár-Festival Bad Ischl tätig. Er war einer der ersten Darsteller des Phantoms in DAS PHANTOM DER OPER in Wien. Zudem sah man ihn in zahlreichen Fernsehaufzeichnungen des ORF u.a. in „Der Ring des Nibelungen“ und „Die Fledermaus“. 2008 stand er bei der Verfilmung von „La Bohéme“ mit Anna Netrebko vor der Kamera (Regie: Robert Dornhelm) und führte Regie bei ZAR UND
ZIMMERMANN bei den Opernfestspielen Jennersdorf.