Phantom der Oper © VBW

Patricia Nessy Confidante

Patricia Nessy © Hubert Kaufmann

Patricia Nessy wurde in Trier in Deutschland geboren. Sie studierte Musical und Operette am Konservatorium der Stadt Wien, das sie mit Diplom und Auszeichnung abschloss. 1993 gewann sie den 1. Preis beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin. Über 50 Partien aus Operette und Musical führten sie an verschiedene Theater in Deutschland und Österreich. So war sie als Elisabeth im gleichnamigen Musical im Theater an der Wien zu sehen und übernahm zahlreiche Musicalrollen wie unter anderem die der Fantine in LES MISERABLES und Lilli/Kate in KISS ME KATE am Theater Baden bei Wien. Für die Rolle der Mabel in Piraten am Berliner „Theater des Westens“ erhielt sie 1997 den Kunstpreis Berlin. Diverse Konzertreisen führen Sie in die ganze Welt, wo sie u.a. ein Solokonzert in der Carnegie Hall New York sang oder in der Royal Albert Hall London auftrat. Patricia Nessy ist zudem als Gesangslehrerin und Dozentin für musikdramatische Darstellung und Regisseurin tätig. Ihr Regie-Debüt gab sie 2009 mit der Inszenierung von „Wiener Blut“ beim Wiener Operettensommer im Theresianum.

Es folgten die Inszenierung von „Wiener Blut“ für ein China Gastspiel, „Das Land des Lächelns“ beim Wiener Operettensommer so wie „Polnische Hochzeit“ am Theater an der Rott in Eggenfelden (Bayern). 2013 gab sie in der Produktion Sweeney Todd mit der Rolle der Bettlerin ihr Debüt an der Wiener Volksoper, ein Jahr darauf wurde sie mit der Rolle der Aldonza/Dulzinea in der Neuproduktion von Der Mann von La Mancha, neben Robert Mayer als Don Quichotte betraut. In beiden Rollen ist sie bis heute an der Volksoper zu sehen. Ab Mai 2019 verkörpert Patricia Nessy im Broadway – Musical ANASTASIA im Stuttgarter Palladium Theater die Rolle der Lily MalevskyMalevitch.