The Producers Produktionsfotos © VBW

The Producers

Der Broadway-Sensationserfolg von Mel Brooks

INHALT

Am New Yorker Broadway 1959 – Max Bialystock, ein windiger, aber zuletzt glückloser Theaterproduzent und sein neurotisch-verklemmter Buchhalter Leo Bloom haben den perfekten Plan. Sie wollen die schlechteste Show aller Zeiten auf die Bühne bringen und einen vorprogrammierten Flop landen. Auf äußerst galante Weise ¬überzeugt Bialystock einige betuchte alte Mädchen die Finanzierung zu übernehmen und verspricht jeder einzelnen den gesamten Gewinn. Nach einem katastrophalen Flop wird allerdings niemand mit einer Gewinnauszahlung rechnen. Finanziell abgesichert wollen sich Bialystock und Bloom aus dem Staub machen und in Rio ein sorgenfreies Leben beginnen.

Mit dem schauderhaften Machwerk „Frühling für Hitler“, ¬verfasst von Franz Liebkind, einem ¬vertrottelten Altnazi, glauben sie, das schlechteste Stück aller Zeiten gefunden zu haben. Als Regisseur engagieren sie den aufgeblasenen, aber gänzlich unbegabten Roger de Bris und sein offensichtlich talentloses Team. Bialystock und Bloom sind sieges¬sicher – das wird die unmöglichste Show, die der Broadway je gesehen hat, so unerträglich peinlich und geschmacklos, dass die Zuschauer noch vor dem letzten ¬Vorhang das Theater verlassen werden. Zu einer zweiten Vorstellung soll es gar nicht erst kommen. Doch die beiden Produzenten haben die Rechnung ohne das Publikum gemacht: Ihre Show wird als geniale Farce ¬verstanden und gerät zu einem gefeierten Hit. Damit stehen Bialystock und Bloom vor handfesten Problemen…

Fotos

Impressionen The Producers