Miss Saigon Header 0621 © TM © 1988 CML

Bruno Poet Lichtdesign

Bruno Poet © VBW

Bruno Poet arbeitet umfassend in den Bereichen Oper, Theater, Tanz und Live-Musik. Er hat für viele führende Opernhäuser der Welt das Lichtdesign entworfen, wobei RUSALKA (Sydney Opera House) mit dem australischen Green Room Award ausgezeichnet wurde. Er gewann drei Knight of Illumination Awards, einmal den USA Award 2019 für Festival/One-off-Beleuchtung für Björks CORNUCOPIA (mit Richard White), einen weiteren für die Welttournee von Sigur Rós 2013 und den dritten für FRANKENSTEIN am National Theatre, für den er auch den Olivier Award für das beste Lichtdesign erhielt. Im Jahr 2020 folgte eine Olivier-Award-Nominierung für das beste Lichtdesign für ONKEL WANJA (Harold Pinter Theatre). Zu seinen großen Erfolgen zählen: Björks CORNUCOPIA (The Shed, New York); das Billie Eilish-Konzert am Steve Jobs Theatre; APOLLO 11 (US Tournee); TINA: THE MUSICAL (Broadway/West End/Hamburg); THE LION, THE WITCH & THE WARDROBE, A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM, JULIUS CAESAR (Bridge Theatre); STORIES, ST GEORGE AND THE DRAGON, LIGHT SHINING in Buckinghamshire; TREASURE ISLAND, London Road (National Theatre); MISS SAIGON (West End/Broadway); FAITH HEALER (Donmar Warehouse); FROM HERE TO ETERNITY (West End); THE CONVERT (Young Vic). Oper: CARMEN (Bregenzer Festspiele); AIDA, (Grand Théâtre de Genève); OTELLO, DON GIOVANNI, AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY ROH); DIE LUSTIGE WITWE (ENO); AKHNATEN (ENO/LA Opera/ Met NY); CARMEN (ENO/Den Norske Opera); L’ARBORE DI DIANA (Gran Teatre del Liceu); IL TROVATORE, DAS LIEBESVERBOT(Teatro Real, Madrid); DIE DREIGROSCHENOPER (Theater an der Wien); AMADEUS, DER FREISCHÜTZ DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, DIE SCHNEEKÖNIGIN Royal Danish Opera); MITRIDATE, RE DI PONTO (Drottningholms Slottsteater); RINALDO (Lyric Opera, Chicago); MACBETH (Opera National du Rhin/Opera Monte Carlo); SALOME (Palau de les Arts, Valencia). Bruno Poet entwarf auch das Lichtdesign für 14 Spielzeiten an der Garsington Opera. Tanz: THE UNKNOWN SOLDIER, CONNECTOME (Alastair Marriott/Royal Ballet); MATERIAL MEN Shobana Jeyasingh); ELSA CANASTA (Javier de Frutos/ Scottish Ballet) und OTHER STORIES (Royal Ballet).