Miss Saigon Header 0621 © TM © 1988 CML

Gino Emnes John

Gino Emnes © Renné Castrucci

Der in Den Haag geborene Gino Emnes verfügt über eine fundierte Ausbildung zum Musical-Darsteller und Musical-Lehrer, die er am Konservatorium Den Haag und am Lucia Marthas Institute for Performing Arts in Amsterdam absolvierte. Der charismatische Mime spielte in unzähligen Erfolgsproduktionen, so zum Beispiel den Tyrone Jackson in FAME oder die Rolle des Benny in der niederländischen Tour-Produktion von RENT. Anschließend stand er in SATURDAY NIGHT FEVER in Utrecht auf der Bühne. In der Premierenbesetzung von Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN in Hamburg übernahm Gino 2001 die Rolle des Simba, bevor es ihn nach Österreich zog, wo er in WILD PARTY die Rolle des Black spielte. Nach einem Engagement als Milton in „Avenue X“ an der Wiener Kammeroper und als Ronny in HAIR in Zürich war er in den Niederlanden als Rum Tum Tugger in CATS zu erleben und spielte in Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN in Scheveningen erneut den Simba. Im Jahr 2007 tourte er als Solist der Best of Musical Gala durch die größten Hallen Deutschlands. Bei den renommierten Freilichtspielen in Tecklenburg gab er den Seaweed J. Stubbs in HAIRSPRAY. Nach seinem Stuttgarter Engagement als Erstbesetzung des Eddie in SISTER ACT zog es den sympathischen Darsteller wieder nach Hamburg. Dort war er in ROCKY – DAS MUSICAL in der Rolle des Apollo Creed im Stage Operettenhaus zu sehen. Als die Show 2015 ins Palladium Theater nach Stuttgart ging, beschloss Gino dort weiter in der Rolle des Apollo aufzutreten. Gino war in der Originalbesetzung der Weltpremiere des Musicals CARMEN CUBANA und spielte in der Konzert-Version desselben Stückes 2016 gemeinsam mit dem Kaunas Symphony Orchestra, die Hauptrolle des Joe. Er war 2016 für die Berliner Premiere von SISTER ACT wieder als Eddie zu erleben. Er hat im Sommer 2017 und 2018 die Hauptrolle des Dr. Frank N’ Furter in den Schlossfestspielen Zwingenberg am Neckar gespielt. Zuletzt übernahm Gino Emnes die Hauptrolle der Lola in dem Broadway Musical KINKY BOOTS im Hamburger Operettenhaus. 2018 wurde er zu einer Gala zu Ehren von Harvey Fierstein am Broadway in New York eingeladen. Das Jahr 2019 begann Gino Emnes gleich mit zwei großen Premieren: RAGTIME, in der Rolle des Coalhouse Walker Jr. am Musiktheater Linz und die Titelrolle Martin Luther King in dem gleichnamigen Chormusical im Ruhrgebiet. Weiterhin in Österreich, folgte die Rolle des Judas in der Produktion JESUS CHRIST SUPERSTAR im Raimund Theater, Wien und der Auftritt bei den Sommerfestspielen Amstetten die ROCKY HORROR SHOW in der Rolle des Dr. Frank N’ Further. Im Herbst 2019 übernahm Gino Emnes die Rolle des Ike Turner in dem Musical TINA, The Musical im Operettenhaus Hamburg. Dieselbe Rolle, die Gino auch im Sommer 2021 in der niederländischen Version übernimmt. Seine erste CD mit dem Titel „Ich sing mein Lied“ mit persönlichen Songs ist seit Dezember 2017 erhältlich.