Die Tagebücher von John Rabe © Jiangsu Centre for the Performing Arts

09. und 10. Juli 2019 im RONACHER

„Die Tagebücher von John Rabe“ ist ein berührendes Stück chinesischer Zeitgeschichte. Das Werk steht für universellen Humanismus und ist Ausdruck tiefer Dankbarkeit für die Rettung hunderttausender chinesischer Zivilisten während des Japanisch-Chinesischen Krieges 1937/38 durch eine kleine Gruppe internationaler Einwohner Nankings, allen voran der deutsche Geschäftsmann John Rabe.

Das Jiangsu Centre for Performing Arts präsentiert „Die Tagebücher von John Rabe“ erstmals auf Europa-Tournee.

"Die Stärke der Oper liegt in der Partitur von Tang Jianping, die mit subtilen Zitaten von Bach echte emotionale Tiefe besitzt."
(Financial Times)

 

  • Symphonieorchester der Jiangsu Performing Arts Group
  • Suzhou Symphonieorchester
  • Chor- und Tanzensemble der Jiangsu Performing Arts Group
  • Musikalische Leitung: Xu Zhong
  • Regie: Mo Zhou

Chinesische Oper in 2 Akten mit deutschen Übertiteln
Dauer: 19.30Uhr – 22.15Uhr (25 Minuten Pause nach dem 1. Akt)
 

Finden Sie hier weitere Infos und den Trailer