TANZ DER VAMPIRE 2017 Slider © VBW / Preiml

Carsten Paap Musikalische Leitung

Carsten Paap © VBW

Carsten Paap studierte an der Musikhochschule Lübeck Kirchenmusik, Schulmusik und Musikerziehung mit den Schwerpunkten Orgel, Posaune und Chorleitung. Nachdem er sein Studium mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, nahm er weiter Unterricht im Dirigieren. Dem Musical begegnete er 1997 bei CATS im Hamburger Operettenhaus, von wo es 1999 in Bremen bei JEKYLL & HYDE als Keyboarder und Assistent der Musikalischen Leitung weiterging. In der gleichen Position wechselte er zu MOZART! nach Hamburg, wo TITANIC – DAS MUSICAL und DIRTY DANCING folgten. Parallel dazu leitete er SONGS FOR A NEW WORLD auf der Cap San Diego sowie ELEGIES FOR ANGELS, PUNKS AND RAGING QUEENS im Schmidt Theater Hamburg und dirigierte die Berliner Produktion von TANZ DER VAMPIRE. Seine Arbeiten in Wien umfassen u. a. REBECCA, MUSICAL CHRISTMAS, JESUS CHRIST SUPERSTAR, SISTER ACT, DER BESUCH DER ALTEN DAME, MOZART!, MARY POPPINS, EVITA, DON CAMILLO & PEPPONE, I AM FROM AUSTRIA und BODYGUARD – DAS MUSICAL sowie die Musikalische Leitung bei TANZ DER VAMPIRE. Zudem war er Musikalischer Leiter bei den Musicalproduktionen ANNIE (2012) und INTO THE WOODS (2014), die in Zusammenarbeit mit dem NÖ-Musikschulmanagement entstanden. Im Mai 2013 zeichnete er im Rahmen der Wiener Festwochen als Musikalischer Leiter der UA der Kammeroper JOIN! von Franz Koglmann verantwortlich sowie im September 2017 für die UA von LIEBE SOPHIE und die ÖEA von Anna Clynes THIS MIDNIGHT HOUR (Radio Symphonie Orchester Wien). Zuletzt war Carsten Paap Musikalischer Leiter von CATS im Ronacher, sowie Stellvertretender Musikalischer Leiter von MISS SAIGON im Raimund Theater.