I Am From Austria Header Sp © VBW / Deen van Meer 2017

Sönke Feick Videodesign

Sönke Feick © Sönke Feick

Sönke Feick wurde am 30.03.1966 in Stade geboren. Der studierte und diplomierter Kommunikationsdesigner begann seine berufliche Karriere als klassischer Grafik-Designer bei Wir-Design. Seine erste Begegnung mit CD-Rom Programmierung und Web-Design war 1996 in Braunschweig. Ab 1999 vertiefte er dieses Thema bei der Xenario GmbH in Hannover, dabei kamen Aufgaben im Bereich Videoschnitt und Animation hinzu. Seit 2004 ist Sönke Feick freiberuflich tätig, sein Hauptaufgabengebiet sind inzwischen Motion-Graphics und Videoschnitt.
Zu seinen Schwerpunkten zählen Animationen für Industrie- und Messefilm, Werbeclips, Trailer sowie Projektionen für die Bühne. Bei folgenden Produktionen war er für das Videodesign verantwortlich: DIE LEZTEN 5 JAHRE (Rex-Theater Wuppertal, 2005), DIE 3 VON DER TANKSTELLE (Schloßparktheater Berlin, 2005), NONNSENS (Schloßparktheater Berlin, 2006), ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK (Hamburg, Wien, Stuttgart, 2007 ff), HÄNSEL UND GRETEL (Staatstheater Saarbrücken, 2009), DÄLLEBACH KARI (Thuner Seespiele + Theater 11 Zürich, 2010, 2011), THE SOUND OF MUSIC (Salzburger Landestheater, 2011), THE ADDAMS FAMILY (Zelttheater Merzig, 2014), PARZIFAL (Wuppertal, 2015), 9TO5 (Zelttheater Merzig, 2016) und SPAMALOT (Salzburger Landestheater, 2016).