Schikaneder Logo © VBW / Rafaela Proell
Szenenfoto Schikaneder 4 © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto Schikaneder 3 © VBW / Deen van Meer
Schikaneder Logo Ticket © VBW / Rafaela Pröll
Szenenfoto Schikaneder © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto Schikaneder 1 © VBW / Deen van Meer
Szenenfoto Schikaneder 2 © VBW / Deen van Meer

Trevor Nunn Regie

Sir Trevor Nunn © VBW@Gregor Buchhaus

Trevor Nunn war der längst dienende als auch jüngste Intendant der Royal Shakespeare Company (RSC) jemals. Während dieser Zeit leitete er ebenso das Royal Shakespeare Theatre in Stratford upon Avon, und in London, das Aldwych Theatre, The Swan Theatre, sowie die zwei kleineren Theater: The Other Place und Donmar Warehouse; er eröffnete darüber hinaus im Barbican das neue Zuhause der RSC. Für sie hat er sowohl einen Großteil der Shakespeare-Stücke, als auch moderne Theatertexte inszeniert, sowie neue, innovative Projekte auf die Bühne gebracht u.a. NICHOLAS NICKLEBY und das Musical LES MISÉRABLES. Nach einer kurzen, aber intensiven Karriere beim Film („Lady Jane – Königin für neun Tage“ und „Was ihr wollt“) und beim Fernsehen (u.a. „Macbeth“ mit Ian McKellen und Judi Dench, „Die Komödie der Irrungen“, „Antonius und Cleopatra“, „Die drei Schwestern“, „Oklahoma!“ mit Hugh Jackman und „König Lear“ mit Ian McKellen) wurde er Intendant des National Theatre in London. Dort inszenierte er u.a. TROILUS UND CRESSIDA, DER KAUFMANN VON VENEDIG, VERLORENE LIEBESMÜH, Gorkis SOMMERGÄSTE, DER KIRSCHGARTEN mit Vanessa Redgrave, ENDSTATION SEHNSUCHT mit Glenn Close, sowie die Musiktheater-Klassiker MY FAIR LADY und ANYTHING GOES. Trevor Nunn hatte das ganz besondere Glück einige Uraufführungen der Stücke Tom Stoppards, mit dem ihn mittlerweile eine jahrelange Zusammenarbeit verbindet, zu inszenieren: EIN GUTER HUND DARF FRESSEN, ARKADIEN, die Trilogie DIE KÜSTE UTOPIAS und ROCK ‘N‘ ROLL. Ganz ähnlich ist es mit Andrew Lloyd Webber, dessen Musicals CATS, STARLIGHT EXPRESS, ASPECTS OF LOVE, SUNSET BOULEVARD und THE WOMAN IN WHITE er zur Uraufführung gebracht hat. Zu seinen jüngsten Inszenierungen zählen u.a. RICHARD II und WER DEN WIND SÄT mit Kevin Spacey in der Hauptrolle, die erste Bühnenfassung von Samuel Becketts ALLE DIE DA FALLEN und die Shakespeare Trilogie DIE ROSENKRIEGE. Im Sommer 2015 hat er sein langjähriges Projekt, alle Stücke (37) von Shakespeare zu inszenieren, abgeschlossen. Zuletzt leitete Trevor Nunn das Theatre Royal Haymarket, wo er u.a. bei DER STURM mit Ralph Fiennes als Prospero Regie führte. Zu seinen Opernproduktionen zählen u.a. IDOMENEO, COSÌ FAN TUTTE, PETER GRIMES (Osterfestspiele Salzburg), KATYA KOBANOWA, SOPHIES ENTSCHEIDUNG mit Angelika Kirchschlager (Covent Garden) und PORGY AND BESS dirigiert von Simon Rattle. Mit Stephen Schwartz hat Trevor Nunn bereits bei THE BAKER’S WIFE am Londoner West End zusammen gearbeitet.