Rebecca Header 02_22 © Original graphics designed by Dewymers, London

Mark McCullough Lichtdesign

Mark McCullough © VBW

Mark McCullough entwirft Lichtdesigns für Opern- und Theaterhäuser in den Vereinigten Staaten und weltweit. Zu seinen Arbeiten zählen u. a. Produktionen für die Wiener Staatsoper (MACBETH), das Bolschoi- Theater (LA TRAVIATA), die Metropolitan Opera (LE NOZZE DI FIGARO), das National Centre for the Performing Arts (NCPA) in Peking (HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN), die Mailänder Scala (CYRANO DE BERGERAC), das Teatro Real in Madrid (LUISA MILLER), die Opéra National du Rhin in Straßburg (THE BEGGAR’S OPERA) und das Royal Opera House in Covent Garden (THE QUEEN OF SPADES). Weiters zeichnete er bei zahlreichen Produktionen der Lyric Opera in Chicago, der Los Angeles Opera, der Houston Grand Opera, der Washington National Opera, der Glimmerglass Opera, der Seattle Opera und der San Francisco Opera verantwortlich, darunter u. a. auch beim Ring-Zyklus unter der Regie von Francesca Zambello. Zu seinen Theatererfolgen zählen in den USA die Broadway-Produktionen HOW I LEARNED TO DRIVE, OUTSIDE MULLINGAR, JESUS CHRIST SUPERSTAR (Revival), AFTER MS. JULIE und THE AMERICAN PLAN sowie international WHISTLE DOWN THE WIND (Aldwych Theatre, London), DER BESUCH DER ALTEN DAME (Ronacher), ARTUS – EXCALIBUR (Theater St.Gallen, Schweiz), REBECCA (Theater St.Gallen und Palladium Theater, Stuttgart) und die UK-Tournee von JESUS CHRIST SUPERSTAR. Zukünftige Engagements umfassen WEST SIDE STORY an der Lyric Opera in Chicago und ELEKTRA an der Washington National Opera.