Bodyguard Patricia Meeden_Jo Weil © Jens Hauer - Gregor Buchhaus

Exceptional cast for Vienna

Bodyguard - The Musical

29.06.2018

Spectacular choreography, songs from the Grammy-winning film soundtrack, and many other global chart-toppers – sung in English – guarantee the audience an outstanding live experience. The musical’s exciting and emotional storyline and songs like One Moment in Time, I Wanna Dance With Somebody, I Have Nothing, Queen of the Night, The Greatest Love Of All and Saving All My Love will give theatre-goers goose bumps. This unforgettable show is topped off with one of the most moving ballads of all time, I Will Always Love You.

Bodyguard - The Musical / Footage from UK productions

Bodyguard - The Musical / Footage from UK productions

VBW brings the international hit production BODYGUARD to the Vienna audience with a first-rate cast drawn from musicals, straight drama, film and TV. 

Solisten BODYGUARD

Patricia Meeden © VBW / Gregor Buchhaus

Patricia Meeden

Rachel Marron

Patricia Meeden Rachel Marron

Patricia Meeden © VBW / Gregor Buchhaus

Die  Berlinerin, mit kubanischen und dänischen Wurzeln, absolvierte ihre Ausbildung  an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Sie spielte u.a. Haupt- bzw. Titelrollen in CATS  (Tournee), AIDA (Thunerseespiele), MIAMI NIGHTS (Tournee), GIGI (Theater an der Kö), SISTER ACT (Hamburg) und war als Solistin in DIRTY DANCING in Berlin sowie mit der BEST OF MUSICAL GALA 2017 auf Tournee zu sehen. Darüber hinaus war sie als Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR am Theater Bonn und Theater Dortmund, als Sally Bowles in CABARET am Theater Plauen-Zwickau, als Inez in ZORRO (DEA) bei den Freilichtspielen Tecklenburg, als Sarah in RAGTIME (DEA) am Staatstheater Braunschweig sowie als Rachel Marron in BODYGUARD – DAS MUSICAL (DEA) in Köln zu erleben. Sie war bei „The Voice of Germany“ und spielte u.a. in den ZDF- und ARD-Serien „Letzte Spur Berlin“, „Soko Leipzig“, „Heldt“,  „Soko Köln“, „In aller Freundschaft“ und „Dr. Klein“. Außerdem war sie in den Kinofilmen „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“ und „Schatz, nimm du sie!“ zu sehen. Sie spielte die Hauptrolle im Rosamunde-Pilcher-Film „Das Gespenst von Cassley“ und wird in der neuen ZDF-Serie „Berggefährten“ (Arbeitstitel), die ab November ausgestrahlt wird, die durchgehende Rolle der Francisca Dobner übernehmen.

Tertia Botha © VBW / Gregor Buchhaus

Tertia Botha

Rachel Marron (alternierend) / Cover Nicki Marron

Tertia Botha Rachel Marron (alternierend) / Cover Nicki Marron

Tertia Botha © VBW / Gregor Buchhaus

Tertia Botha erhielt ihre künstlerische Ausbildungin ihrer Heimatstadt Kapstadt. Von 1998 bis 2000 spielte sie Lucy Dixon im Musical KAT AND THE KINGS am Vienna’s English Theatre und auf Europa-Tournee. Von 2001 bis 2003 sang sie in der Live-Cover-Band Uncle Jam, u.a. in der BBC-Show „Live aus dem Hard Rock Café  Dubai“. 2003 zog sie bei der Pro7-Castingshow „Popstars“ ins Finale ein und feierte danach mit der Band Preluders große Erfolge, mit u.a. 400.000 verkauften Platten und dem 1. Platz der Single „Everyday Girl“ in den deutschen Charts. Nach dem Ausstieg führte sie ihr Weg zum Musical, wo sie u.a. in HAIR (Stadttheater Augsburg und Kassel), DIRTY DANCING (Theater am Potsdamer Platz), MOTOWN – DIE LEGENDE (Essen) und WEST SIDE STORY (Staatstheater  Braunschweig) auf der Bühne stand. Sie gründete eine Gesellschaft zur Unterstützung von KünstlerInnen aus Südafrika und performte für den Oscarpreisträger James Horner seinen Welthit „My heart will go on“ aus dem Film „Titanic“. Darüber hinaus ging sie mit CLASSICS UNTER STERNEN und SOUNDS OF HOLLYWOOD der Vogtland Philharmonie auf Tournee. In Köln spielte sie bereits als Nicki Marron und Cover Rachel Marron in BODYGUARD – DAS MUSICAL. Von 2017 bis 2018 war sie mit JAGD AUF 007 – EINE NACHT MIT JAMES BOND auf Tournee.

Makeda © Makeda

Makeda .

Cover Rachel Marron

Makeda . Cover Rachel Marron

Makeda © Makeda
Makeda stammt aus Bonn und studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre. Währenddessen war sie bereits als Sängerin, Komponistin und Texterin aktiv.
Seither konnte die junge, vielseitige Sängerin ihr Talent auf unzähligen Bühnen, in Deutschland sowie international, unter Beweis stellen – ob bei Big Band – Konzerten, mit Größen wie Pee Wee Ellis oder als Backgroundsängerin der TV-Show „The Voice of Germany“, mit der sie auf Tournee war. Als Leadsängerin ihrer eigenen Band Steal a Taxi spielte Makeda als Kulturbotschafterin der Stadt Bonn, ein Konzert in Chengdu, China, wurde in das Pop-Camp einer deutschen Popmusikbandförderung aufgenommen und war als Act beim Sommerfest des Bundespräsidenten geladen. Erste Musicalerfahrungen sammelte Makeda in der Kölner Produktion von BODYGUARD – DAS MUSICAL als Cover Rachel Marron und Cover Nicki Marron.  2018 stand für Makeda das Song-Schreiben und ihre erste EP ganz im Vordergrund. 2019 nimmt sie am Vorentscheid des deutschen Beitrags für den ESC teil.
Jo Weil © VBW / Gregor Buchhaus

Jo Weil

Frank Farmer

Jo Weil Frank Farmer

Jo Weil © VBW / Gregor Buchhaus

Noch während seiner Schauspielausbildung übernahm Jo Weil eine Hauptrolle in der TV-Serie „Verbotene Liebe“. Dies brachte ihm mehrere Awards und eine internationale Fangemeinde ein. Zeitgleich spielte er zwei Jahre lang eine Hauptrolle  in der Serie „Medicopter 117“ (ORF/RTL) und war in vier Folgen des „Tatort Dortmund“ als Callboy Toni zu sehen. Im TV hatte er weiterhin längere Rollen in den Serien „Rote Rosen“ und „Alles was zählt“ sowie u.a. Auftritte bei „Soko München“, „Die Rosenheim-Cops“, „In aller Freundschaft“ und „Koslowski und Haferkamp“. 2016 übernahm er seine erste englischsprachige Hauptrolle im britischen Kinofilm „Sodom“. Im selben Jahr stand er auch für den Horrorfilm „The Toymaker“ vor der Kamera. Für seine Darstellung im britischen Drama „Lula“ war er beim irischen RHIFF-Festival als bester Schauspieler nominiert. Jüngst übernahm er im Kinofilm „Oskar – Gehen, wenn’s am schönsten ist“ die Titelrolle. Auch auf der Bühne ist er zuhause, spielte u.a. mehrfach an der Komödie Düsseldorf. Mit den Stücken GANZE KERLE und LANDEIER war erzudem auf Tournee in Deutschland und der Schweiz. Jo Weil ist auch als Moderator tätig, moderiert u.a. „Lifestyle mit Jo Weil“ für Wirtschaft TV, sowie Galas und Events. 2017 war er Kandidat der RTL-Tanzshow „Dance Dance Dance“.

Ana Milva Gomes © Sandra Kosel

Ana Milva Gomes

Nicki Marron / Cover Rachel Marron

Ana Milva Gomes Nicki Marron / Cover Rachel Marron

Ana Milva Gomes © Sandra Kosel

Ana Milva Gomes ist Holländerin mit kapverdischen Wurzeln und studierte in Amsterdam. Für Nehebka und später die Titelrolle in AIDA wechselte sie in den deutschsprachigen Raum. Es folgten Engagements in DER KÖNIG DER LÖWEN und TARZAN in Hamburg, daneben wirkte sie regelmäßig als Solistin bei BEST OF MUSICAL mit. Bei den VBW stand sie als Deloris van Cartier in SISTER ACT, Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR und Paulette Buonufonté in NATÜRLICH BLOND auf der Bühne, verkörperte in MAMMA MIA! die weltweit erste dunkelhäutige Donna und war für die Rolle der Baronin von Waldstätten (MOZART!) für den Österreichischen Musiktheaterpreis nominiert. Weitere Engagements waren u.a. Betty Jean in WINTER WONDERETTES/Kammerspiele Wien; Oda Mae Brown in GHOST – DAS MUSICAL/Linz; Inez in ZORRO und die Titelrolle in CARMEN/Winzendorf; Shug Avery in DIE FARBE LILA/Amsterdam sowie Justice Charlier in ROCK OF AGES/Amstetten. Sie war Teilnehmerin der 11. Staffel von „Dancing Stars“ und erhielt für ihre Verkörperung der Nicki Marron in BODYGUARD – DAS MUSICAL (VBW) den Broadway-World Austria Award für die beste Nebenrolle in einem Musical.

Martin Muliar © VBW / Gregor Buchhaus

Martin Muliar

Bill Devaney

Martin Muliar Bill Devaney

Martin Muliar © VBW / Gregor Buchhaus

Martin Muliar wuchs in Wien auf und besuchte hier das Gustav Mahler Konservatorium für Musik und darstellende Kunst, wo er 1999 seine Schauspielausbildung abschloss. Bei seinen Engagements am Theater in der Josefstadt, am Salzburger Landestheater sowie in Graz und in Coburg spielte er u.a. Shakespeare, Rainald Götz, Nestroy, Tschechow und Michael rayn. Er war u.a. in den  Musicals MONTY PYTHON’S SPAMALOT und EVITA sowie in den Operetten IM WEISSEN RÖSSL und DIE FLEDERMAUS zu sehen. Für das Fernsehen drehte er „Vier Frauen und ein Todesfall“ und war in „Der Bergdoktor“, „Die Rosenheim-Cops“, im Alpenkrimi „Meiberger“ und verschiedenen „Sokos“ zu sehen. Darüber hinaus spielte er in der ORF Universum-History-Produktion „Maria Theresia“ und verkörperte im Kinofilm „Schiele – Tod & Mädchen“ von Dieter Berner den Kunstmäzen Carl Reininghaus. Er veranstaltet Lesungen in denen er Dichter, wie z.B. Hebbel und  Nestroy und ihre kontroverse Sichtweise auf die klassischen Gestalten Judith und Holofernes, gewitzt gegenüberstellt. Zusätzlich kann man seine Stimme auch auf zahlreichen Hörbüchern und Audioguides hören. Seine aktuelle, erfolgreiche Eigenproduktion DER WURM IM WIENERHERZ ist in Wien und in den Bundesländern zu sehen. Nach MAMMA MIA! kehrt er nun mit BODYGUARD – DAS MUSICAL zu den  VBW zurück.

Andreas Kammerzelt © VBW / Gregor Buchhaus

Andreas Kammerzelt

Sy Spector / Cover Frank Farmer

Andreas Kammerzelt Sy Spector / Cover Frank Farmer

Andreas Kammerzelt © VBW / Gregor Buchhaus

Seit seinem Studium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien ist Andreas Kammerzelt in verschiedenen Genres des Musik- und Sprechtheaters tätig. So war er als Frith in der Originalbesetzung von REBECCA am Raimund Theater zu sehen. Gastengagements führten ihn an die Vereinigten Bühnen Bozen, an die Bühne Baden und ans Theater St. Gallen, wo er u.a. Don Quixote in DER MANN VON LA MANCHA und Sethos in der Uraufführung von MOSES – DIE ZEHN GEBOTE darstellte. Weitere Rollen waren u.a. Kaiphas in JESUS CHRIST SUPERSTAR, Francis in LA CAGE AUX FOLLES, Squash in VICTOR/VICTORIA sowie Utterson in JEKYLL & HYDE. Zuletzt war er als Herold deutschlandweit beim Pop-Oratorium LUTHER im Einsatz. In Japan war er im Rahmen eines Gastspiels als Sarastro engagiert, bei der Neuen Oper Wien als Solist bei den Produktionen DANTONS TOD und MASS. Er spielte Johnny in HAPPY END am Volkstheater und Biberti in der Uraufführung von COMEDIAN HARMONISTS in Klagenfurt. Auch am Theater der Jugend Wien verkörperte er in verschiedenen Produktionen die unterschiedlichsten Rollen. Seine  umfangreiche Sprechertätigkeit umfasst darüber hinaus Synchronisationsarbeiten,  Werbekampagnen sowie diverse Produktionen für TV- und Radiostationen.

Maximilian A. Ortner © VBW / Gregor Buchhaus

Maximilian A. Ortner

Stalker

Maximilian A. Ortner Stalker

Maximilian A. Ortner © VBW / Gregor Buchhaus

Maximilian A. Ortner wurde in Linz geboren. Schon in früher Kindheit kam er mit Musik, Kunst und Theater in Berührung und konnte seine ersten Erfahrungen als Schauspieler am familieneigenen Linzer Kellertheater sammeln. Er studierte Schauspiel an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und war bereits während seiner Studienzeit in mehreren Rollen am Landestheater Linz u.a. in NIEMAND (Regie: Peter Wittenberg), DIE SCHÖNE UND DAS TIER (Regie: John F. Kutil) und PETER PAN (Regie: Martin Philipp) zu sehen. Nach dem Studium folgten mehrere Kurzfilme sowie eine preisgekrönte Filmmusik-Komposition. Weitere Engagements führten ihn  u.a. nach Deutschland an das Theater an der Rott, wo er in MASS FÜR MASS (Regie: Christine Eder) auf der Bühne stand und an das Theater Phönix in Linz, wo er in TITAN HEART (Regie: Johanna Ullmann) zu erleben war. In BODYGUARD – DAS MUSICAL gibt er nun sein Musicaldebüt im Ronacher.

Nicolas Tenerani © Gregor Buchhaus

Nicolas Tenerani

Tony Scibelli

Nicolas Tenerani Tony Scibelli

Nicolas Tenerani © Gregor Buchhaus

Nicolas Tenerani trained as an actor at the Scuola Professione Cinema in Rome. He has subsequently appeared in a range of TV, radio and theatre productions. In Italy, he played the eponymous hero in the musical SHREK, Joey and Monsignore in SISTER ACT, Baloo in THE JUNGLE BOOK, Friar Tuck in ROBIN HOOD, Captain Hook in PETER PAN and Cassius in the rock opera OTHELLO. He first came to Germany to play Joey and Curtis Jackson in SISTER ACT at the Metronom Theater in Oberhausen, followed by Sam Jacobson and Harry Beck in MAMMA MIA, also at the Metronom. He has played previously Chagal in the German Stage Entertainment production of DANCE OF THE VAMPIRES. Nicolas Tenerani has also performed his own Sinatra concert “Cheek to Cheek” at the traditional Milan jazz club Blue Note, and played the lead role of Barile in the TV film “L'uomo die Nomadelfia”. For Italian radio, he has played various parts in the radio cycle “A viva voce”, as well as working as a dubbing artist.

Peter Windhofer © VBW / Gregor Buchhaus

Peter Windhofer

Ray Court / Cover Frank Farmer / Cover Stalker

Peter Windhofer Ray Court / Cover Frank Farmer / Cover Stalker

Peter Windhofer © VBW / Gregor Buchhaus

Peter Windhofer ist gebürtig aus Salzburg. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaft und Philosophie absolvierte er seine  Schauspielausbildung an der University of Utah und an der Schauspielschule Krauss in Wien. Nach mehreren Theaterprojekten im In- und Ausland führte ihn sein Weg ans Stadttheater Klagenfurt und später nach München ans Staatstheater am Gärtnerplatz. Er spielte die Rolle des Steve Welder in der SAT.1 TV-Serie „Anna und die Liebe“ und wirkte in vielen weiteren TV-Produktionen in Deutschland mit. In der amerikanischen Serie „The Quest“ (ABC) stand er als Hauptdarsteller vor der Kamera. Peter Windhofer lebt und arbeitet zurzeit als Schauspieler, Moderator und Coach in Wien und ist Vater eines 7-jährigen Sohnes.

Malik Camara © VBW / Gregor Buchhaus

Malik Camara

Fletcher

Malik Camara Fletcher

Malik Camara © VBW / Gregor Buchhaus

Malik Camara wurde 2010 in Wien geboren. Er liebt schon seit frühester Kindheit das Singen und Tanzen. Seit seinem 5. Lebensjahr hat er laufend Ballettunterricht, besucht
den Musik- und Tanzverein und geht seiner Leidenschaft Breakdance nach. Er absolvierte bereits fünf Mal erfolgreich den Theaterworkshop beim Verein teatro und  sang bei VOICES OF MUSICAL 2017 gemeinsam mit Maya Hakvoort.

Gabriel Egolum © VBW / Gregor Buchhaus

Gabriel Egolum

Fletcher

Gabriel Egolum Fletcher

Gabriel Egolum © VBW / Gregor Buchhaus

Gabriel Egolum hat schon sehr früh sein musikalisches Talent entdeckt. Mit 2 Jahren konnte er schon „Old MacDonald“ auf der Gitarre spielen. Er besucht die Musikschule Wien Donaustadt, wo er Cello-Unterricht bekommt. Zu Hause lernt er selbstständig Gitarre und Keyboard und spielt leidenschaftlich Fußball in einem Verein. 

Samuel Hollinek © VBW / Gregor Buchhaus

Samuel Hollinek

Fletcher

Samuel Hollinek Fletcher

Samuel Hollinek © VBW / Gregor Buchhaus

Samuel Hollinek wurde 2009 in Wien geboren. Bereits als Dreijähriger liebte er es, zu den Songs von Michael Jackson zu tanzen. Samuel, der am liebsten in seiner Freizeit Fußball mit seinen Freunden spielt und auch sehr gerne in die Schule geht, ist noch
ziemlich entspannt, was seine Zukunftspläne angeht: Wissenschaftler oder Sänger – beides ist für ihn denkbar. 

Mthokozisi Nkomo © VBW / Gregor Buchhaus

Mthokozisi Nkomo

Fletcher

Mthokozisi Nkomo Fletcher

Mthokozisi Nkomo © VBW / Gregor Buchhaus

Mthokozisi Nkomo wurde 2007 in Wien geboren, wo er mit seinen Eltern und zwei Geschwistern wohnt. Er geht in die 3. Klasse der Ganztagesvolksschule  Steinlechnergasse im 13. Bezirk und ist dort Mitglied in einem Hip-Hop-Club.

Siya Urbanitsch- Schlacher © VBW / Gregor Buchhaus

Siya Urbanitsch- Schlacher

Fletcher

Siya Urbanitsch- Schlacher Fletcher

Siya Urbanitsch- Schlacher © VBW / Gregor Buchhaus

Siya Urbanitsch-Schlacher wurde 2010 in Johannesburg (Südafrika) geboren. Seine frühe Kindheit verbrachte er in mehreren Waisenhäusern bis er 2014 mit seiner Adoptivfamilie nach Österreich kam. Er besucht die Vienna International School und spielt in seiner Freizeit Geige sowie Fußball und lernt Breakdance.

Ensemble BODYGUARD

Ensemble

Danilo Aiello

Ensemble / Cover Bill Devaney / Cover Sy Spector / Cover Tony Scibelli

Ulrich Allroggen

Ensemble

Arltan Andzhaev

Ensemble

Tamsyn Blake

Ensemble

Brett Baxter

Ensemble

Charlotte Coggin

Ensemble

Luke Cooper

Ensemble / Cover Sy Spector / Cover Stalker / Cover Ray Court

Philipp Dietrich

Ensemble

Lucy-Marie Fitzgerald

Ensemble

Natalie Jayne Hall

Ensemble

DeAngelo Jones

Ensemble / Cover Nicki Marron

Jahlisa Nikitser

Ensemble

Charlotte Perry

Ensemble / Cover Bill Devaney / Cover Tony Scibelli

Mariano Skroce

Ensemble

Emma Jane Smith

Ensemble

Delano Spenrath

Ensemble / Cover Rachel Marron / Cover Nicki Marron

Lisa Katharina Toh

On Stage Swing

Kalon Badenhorst

On Stage Swing

Kate Moss

Swing

Dominique Brooks-Daw

Swing

Jordan Hinchliffe

Swing / Cover Ray Court

Peter Kratochvil

Swing

Susie Porter

Swing

Mariano Manzella

Bodyguard - The Musical

Get your tickets now!

  • Bodyguard Sujet 640x520 © THE BODYGUARD (UK) LTD

    Musical

    Bodyguard - The Musical

    For the first time in Austria

    Premiere: Thursday, 27.09.2018

    Duration: ~ 02:20:00

    Spectacular choreographies, the songs of the "Grammy" award-winning film soundtrack and many more international hits - sung in English - guarantee the audience a first class live experience. The thrilling, soulful story of the musical and songs like One Moment in Time, I Want to Dance With Somebody, I Have Nothing, Queen of the Night, The Greatest Love of All or Saving All My Love are sure to give the audience goosebumps. One of the most moving ballads of all time, I Will Always Love You, completes an unforgettable theater evening.

« Back

More news from musicalvienna.at